Werkgruppe

CORONA STAAT

2020 – 2022

Westdeutsche Zeitung, 8.1.2022

Interview Ludger K.

mit Simon Rosenthal

zu seiner Ausstellung „SEZESSION – Gebt mir eure Müden /

Eure Armen, geknechteten Massen, die frei zu atmen begehren“

vom 01.10. – 19.11. 2022 in der Galerie Friedrich+Ebert, Wuppertal

Einzig autorisierte Galerien

für Arbeiten dieser Werkgruppe sind:

Galerie Friedrich+Ebert

Galerie Udo Schmidt


„Chinavirus“, 2020, Digitalcollage,
verschiedene Größen und Limitierungen.
Signiert, datiert und limitiert auf der Rückseite

„Brasilianische Mutante“, 2021, Digitalcollage,
verschiedene Größen und Limitierungen.
Signiert, datiert und limitiert auf der Rückseite

„Indische Mutante“, 2021, Digitalcollage,
verschiedene Größen und Limitierungen.
Signiert, datiert und limitiert auf der Rückseite


„Russische Mutante“, 2021, Digitalcollage,
verschiedene Größen und Limitierungen.
Signiert, datiert und limitiert auf der Rückseite


„Amerikanische Mutante“, 2021, Digitalcollage,
verschiedene Größen und Limitierungen.
Signiert, datiert und limitiert auf der Rückseite

„German Mutant“ 30. 08. 2021, Digitalcollage,
verschiedene Größen und Limitierungen.
Signiert, datiert und limitiert auf der Rückseite.
Wegen dieser Arbeit wurde der Künstler wegen
„Volksverhetzung“ angezeigt. Verfahren läuft noch.

„Memento/ German Mutant“, 2022, 130×120 cm, Leuchtkasten mit venezianischem Spiegel, Innenraum beschichtet mit Black3.0, Bilderrahmen aus Eisen und Stacheldraht, Galleryprint „German Mutant“ 40×30 cm. Die Arbeit „German Mutant“ im Inneren wird erst deutlich sichtbar, wenn der Betrachter den Schalter drückt, der auf einer Platte mit QR-codes montiert ist. Diese Codes sind Quellenverweise zu Primär- und Sekundärquellen, deren Studium mich – im Kontext der deutschen Coronapolitik – zu dieser Arbeit geführt hat. Die Quellensammlung ist noch nicht vollständig bzw. erweiterbar.

Rechts: „Memento/ German Mutant“, 2021-2022, 130×120 cm, Leuchtkasten mit venezianischem Spiegel, erleuchtet. Innenraum beschichtet mit Black3.0, Bilderrahmen aus Eisen und Stacheldraht, Galleryprint „German Mutant“ 40×30 cm.
Links: „Eau de Salut“- Leuchtobjekt, 2021, 29×23 cm, Buchenholzrahmen, Eicheln aus Schmiedeeisen

Detail aus „Memento / „German Mutant“, 2021, Bilderrahmen aus Eisen und Stacheldraht, Galleryprint „German Mutant“ 40×30 cm.

Schalter zu „Memento / German Mutant“, 2022. Sperrholz, Aufkleber, Lichtschalter, Kabel (grün hinein, schwarz heraus). Die Codes sind Quellenverweise zu Primär- und Sekundärquellen, deren Studium mich – im Kontext der deutschen Coronapolitik – zu dieser Arbeit geführt hat. Die Quellensammlung ist noch nicht vollständig bzw. erweiterbar.

„Eau de Salut“- Leuchtobjekt, 2021, Digitalcollage, 29×23 cm, Buchenholzrahmen, Eicheln aus Schmiedeeisen

Links: „Das Sein und das Nichts (Mittlerer Altar)“, 2022, 310x 430 cm, Batik in Baumwolle.
Rechts: „Kaltes Impfangebot“, 2021, Galleryprint, 80×60 cm

„Kaltes Impfangebot“, 2021, Galleryprint, 80×60 cm, Beschreibung des Angebotes auf Ebay, Print auf Fotopapier ca. 13×20 cm, Handtuch, 200×150 cm

„Kaltes Impfangebot“, 2021, Beschreibung des Angebotes auf Ebay, Print auf Fotopapier ca. 13×20 cm

Links: „Kaltes Impfangebot“, 2021, Mixed Media, „Eau de Salut“, 2021, Digitalcollage, 60×60 cm (verschiedene Größen und Limitierungen, signiert, datiert und limitiert auf der Rückseite), „Amerikanische, Brasilianische, Russische Mutante“, alle 2021 und „Chinavirus“, 2020, alles Digitalcollagen, alle 80x60cm (verschiedene Größen und Limitierungen, signiert, datiert und limitiert auf der Rückseite), „Hommage an Beuys“, 2021, Mixed Media, 70×50 cm, Limited Edition. Vorn: Kuscheldecke „The Chinavirus-Series“, 2021 verschiedene Größen. „No.1 Chinavirus“- Cocktail, 2022, Glasflakon, Mixed Media, Limited Edition. Art-Hoodie „Regierungskonform“, 2021, verschiedene Größen.

„Eau de Salut“, 2021, Digitalcollage,
(verschiedene Größen und Limitierungen,
signiert, datiert und limitiert auf der Rückseite).
Am unteren Rand steht „0,06702 OZ./ 2,25ML.
Made in Germany by BNT, An der Goldgrube 12,
55131 Mainz, Germany“

(von o.l nach u.r.) „Amerikanische, Brasilianische, Russische Mutante“, alle 2021 und „Chinavirus“, 2020, jew.
80×60 cm, Galleryprint, (verschiedene Größen und Limitierungen,
signiert, datiert und limitiert auf der Rückseite)

„Hommage an Beuys #100.birthday: „Everybody is an Artist““, 2021, Mixed Media, 70 x 50 cm, Limited Edition

Kuscheldecke „The Chinavirus-Series“, 2021 verschiedene Größen

„No.1 Chinavirus“- Cocktail, 2022. Wasser, Club Mate, Mountain Dew, Lime Juice, Orange Blossom Water, Kiwisirup, Green Banana Sirup, Green Apple Sirup, American Moonshine, Chinese Bamboo Liqueur, German „Lauterbacher Tropfen“

Art-Hoodie „Regierungskonform, 2021, verschiedene Größen

„Der Duft der Restvernunft“, 2022, Digitalcollage, verschiedene Formate und Limitierungen.
Signiert, datiert und limitiert auf der Rückseite

„The Chinavirus – Series, 2020 – 2021“ #1, Digitalcollage, verschiedene Formate und Limitierungen. Signiert, datiert und Limitiert bei der Papierversion auf der Vorderseite, bei anderen Drucktechnischen auf der Rückseite
„The Chinavirus – Series, 2020 – 2021“ #2, Digitalcollage, verschiedene Formate und Limitierungen. Signiert, datiert und Limitiert bei der Papierversion auf der Vorderseite, bei anderen Drucktechniken auf der Rückseite